Lehrmittel Deutsch Mittelstufe: «Sprachland»

Ausgangslage

«Sprachland» ist Teil der im Kanton Zürich obligatorischen Lehrmittelreihe «Sprachfenster» – «Sprachland» – «Sprachwelt Deutsch». Die drei Lehrwerke für die Unter-, Mittel- und Sekundarstufe sind modulare Stufenlehrmittel für einen kompetenzorientierten Deutschunterricht.

«Sprachland» wurde ab 2004 entwickelt und interkantonal erprobt. Seit Schul­jahr 2010/2011 ist das Lehrmittel im Einsatz und hat sich seither in der Praxis bewährt. 2014 wurde «Sprachland» von der Lehrpersonenkonferenz Volksschule des Kantons Zürich begutachtet. Aufgrund der Ergebnisse dieser Begutachtung wurden Massnahmen ausgearbeitet, die die praktischen Bedürfnisse der Lehrpersonen aufnehmen.

«Sprachland» ist ein Kooperationsprojekt des Lehrmittelverlags Zürich mit der Schulverlag plus AG.

«Sprachland» wurde 2012 mit dem Worlddidac Award ausgezeichnet.

Zeitplan und Meilensteine

13. Dezember 2004 Bildungsratsbeschluss über die Neuschaffung eines Sprachlehrmittels für die Mittelstufe (Ablösung von «Treffpunkt Sprache 4–6»
2009–2011 Erscheinen der Lehrwerkteile
Ab Schuljahr 2010/2011 Lehrmitteleinsatz in der Praxis
18. Juni 2014 Begutachtung von «Sprachland» durch die Lehrpersonenkonferenz der Volksschule Kanton Zürich und Verabschiedung der Thesen aus der Begutachtung an der Delegiertenkonferenz LKV
9. März 2015 Bildungsratsbeschluss zu den Massnahmen, die aus den Thesen der LKV abgeleitet wurden.
Schuljahr 2016/2017 Erscheinen der ergänzenden Lehrwerkteile (Trainingshefte, Leitfaden, Lernzielkontrollen)

Kontakt

Lehrmittelverlag Zürich: Tel. 044 465 85 85, lehrmittelagenda@lmvz.ch

Weitere Dokumente

Website zum Lehrmittel

www.sprachland.ch

Lehrplan 21: Übersichten